Aktuelles

MiMoText

 

Ziel des Projektes „MiMoText“ ist es, den Bereich der quantitativen Methoden zur Extraktion, Modellierung und Analyse geisteswissenschaftlich relevanter Informationen aus umfangreichen Textsammlungen konsequent weiterzuentwickeln und aus interdisziplinärer (geistes-, informatik- und rechtswissenschaftlicher) Perspektive zu erforschen. Kernanliegen ist es, die konzeptuellen, analytischen, rechtlichen und infrastrukturellen Herausforderungen für die Entwicklung eines aus verschiedenen Quellen gespeisten Wissensnetzwerkes zu adressieren. Die primäre Anwendungsdomäne ist die Literaturgeschichte. Es kommen insbesondere Verfahren der Informationsextraktion sowie Linked Open Data / Semantic Web zum Einsatz.

Aktuelles

1. December 2020
MiMoText is presenting a paper on "Smart Modeling for Digital Literary History" at the 11th International Conference of Digital Archives and Digital Humanities in Academia Sinica, Taipei, Taiwan, Dec. 1-4, 2020 (to be delivered remotely).Weiterlesen
26. November 2020
Welche Metadaten sind notwendig und wie können sie sinnvoll vergeben werden? Was hat es mit den FAIR-Prinzipien auf sich? Diese und weitere Aspekte stehen im Mittelpunkt des gemeinsam von der AG Digitale Romanistik und dem FID Romanistik…Weiterlesen
1. October 2020
Invited lecture at University of Texas at Austin, organised by the DHLab@GSWeiterlesen
16. June 2020
Das Verbundprojekt "Patterns/Musterhaftigkeit" lädt Interessierte zum Workshop "Computational Modeling of Language Phenomena" am 24.06.2020 via Zoom ein. Weiterlesen